Geschichte
Im Raum des Neusiedler Sees wurde bereits zur Römerzeit Wein gekeltert. Mit dem Weinprivileg 1524 von Königin Maria, das den Orten Jois, Neusiedl und Rust gewährt wurde, wurde der Weinbau in Jois erstmals nachweislich ausgezeichnet. Man kann daraus schließen, dass dafür auch die Qualität des Joiser Weines mit entscheidend war.

Die Pflege des Weines wurde bis heute mit großer Liebe und großem Können weiterentwickelt. National und international wird dieses qualitätsbewusste Arbeiten jährlich mit zahlreichen Prämierungen und Preisen belohnt. Derzeit gibt es in Jois ca. 50 Weinbaubetriebe, die sich - von der Pflege der Reben, über die Ernte, dem Keltern bis hin zum Verkauf des Weines - für die Weinproduktion einsetzen.

Das Weingut Pasler bewirtschaftet Weinbau mittlerweile in fünfter Generation. Seit 1988 hat Franz Pasler den Betrieb in Jois von seinem Vater übernommen und steigerte immerwieder die Qualität der Weine. Mittlerweile hat sich auch schon die sechste Generation (Michael und Johannes) in den Betrieb voll eingebunden. Durch die gemeinsamen Tätigkeiten und Entscheidungen der beiden Genrationen können qualitätsvolle Weine produziert werden.